Ein Wasserfall wie aus einem Märchen // Svöðufoss, Snæfellsness Island

Diesen Ort solltest Du in Island auf keinen Fall verpassen

Es war einmal ein abenteuerlustiges Fräulein, das Island mit dem Zelt erkundete und hinter dem famosen Berg Kirkjufell an den Westfjorden Islands einen zauberhaften Ort entdeckte…

Smaragdt-grünes Moos, das sich wie eine kuschelige Decke auf die Felsen legt.
Plätscherndes Wasser.
Wunderschöne gelbe und weiße Blumen.
Keine Menschenseele weit und breit.
Weiße Motten, die wie kleine Elfen um die Grashalme tanzen.
Eine traumhafte Aussicht in die weite Ferne.

Wenn ich mir vorstellen soll, wie ein verwunschener Wasserfall in einem wahrgewordenen Märchen aussieht, dann sage ich dir: Der Svöðufoss Wasserfall!

Zu Beginn unserer 14-tägigen Island Rundreise ging es hoch zu den Westfjorden.
Auf dem Rückweg von unserem beeindruckenden Tagesausflug auf der Halbinsel Snæfellsness entdeckte ich kurz vor Ólafsvik einen Wasserfall aus der Ferne. Ich war ganz aufgeregt und wollte unbedingt dort anhalten. Der Parkplatz schien noch ganz neu und der Weg mit dem Aussichtspunkt endete an einem Fluss.

Auf der anderen Seite glitzerte er in der Sonne, der Svöðufoss!

Westfjorde Island Svodufoss

Westfjorde Island Svodufoss

Flüsse sind für Abenteurer wie mich kein Hindernis! Und da wir auf der gegenüberliegenden Seite zwei Personen am Wasserfall erspähten, suchten wir uns einen Weg auf die andere Seite. Keine Sorge, ich habe mich nicht wie Bear Grylls durch die Fluss-Strömung gekämpft. Vor uns lag eine seichte Stelle, die wir kinderleicht überqueren konnten.

Was soll ich sagen, ich fühlte mich wie in einem wahrgewordenen Märchen! So ein wunderschöner Wasserfall. Wir kletterten am Rande hinauf über vermooste Felsen.
Ganz ungefährlich war der Ausflug nicht, denn es gab weder Trampelpfade noch befestigte Wege – von Absperrungen gar nicht erst zu sprechen. Und weil ich es wieder einmal nicht lassen konnte auf die Steine bis an den Wasserfall heran zu klettern, hab ich mir ein bisschen die Hand aufgeratscht (#mimimi ich weiß). Es ist nicht viel passiert. Dennoch soll es ein Hinweis an alle sein.

Memo an mich: Die guten Boots halten dich auf Geröll NICHT fest! Auch wenn der Wasserfall all deine Aufmerksamkeit bekommt, vergiss nicht wo du hinlatscht!

Wir standen inmitten der Natur, und ich stand mitten auf dem Wasserfall. AUF einem Wasserfall! Dort entstand auch das dramatische Bild von mir (Es gab keine Stelle zum wegrutschen, das Foto sieht gruseliger aus als es ist, ihr Lieben!)

Kurz fing ich das Tagträumen an und überlegte mir, wie es jetzt wohl wäre, so wie Pocahontas einst die Freiheit zu genießen und hier hinunterzuspringen, ins kühle Nass.

Als nächstes hatte ich die geniale Idee, dass wir ja unser Zelt direkt hier am Kopfe des Wasserfalls aufschlagen könnten. Die Vernunft hat gesiegt, und wir sind dann zurück zum Campingplatz.

Eine ganze Weile blieben wir an diesem wunderschönen Ort, der so verzaubert und menschenleer war. Einfach richtig idyllisch!

Westfjorde Island Svodufoss

Westfjorde Island Svodufoss

Was soll ich sagen. Seit ich am Anfang meines Island-Roadtrips den Svöðufoss nahe des Kirkjufell-Bergs entdeckt habe, bin ich verliebt in Wasserfälle!

Wenn du genauso wie ich verwunschene Orte liebst und dich für ein paar Minuten wie in einem Märchen fühlen möchtest, dann mach dich auf dem Weg zum Svöðufoss, nahe des Kirkjufell Bergs. Lass dich von seiner Schönheit berieseln. Fühl dich einen kurzen Augenblick lang, als würde dir die Welt gehören. Fühl dich frei! Und werde dir für einen Moment klar, auf was für einem grandiosen Planeten wir eigentlich leben.

Und dann, wenn du zu Haus von deinen isländischen Abenteuern erzählst, beginnst du deine Geschichte mit: Es war einmal…


Ich geb dir noch schnell eine Wegbeschreibung zum Svödufoss dazu, damit du den Traum vom Wasserfall auch nicht verpasst, wenn du in den Westfjorden unterwegs bist:

Kommentar verfassen